Paris Hilton und ihre "Nagetiere"

Florian Lamp
24.03.2011
Frettchen = Raubtier und kein Nagetier (Aufnahme von Wikipedia, Fotograf Gilowyn)

Das Tiermagazin "Showbiz.de" berichtet über Hotelerbin Paris Hilton und ihre "Nagetier"Pläne.

Laut Showbiz.de hatte Hilton schon einmal zwei Frettchen namens Dolce & Gabbana und möchte jetzt wieder welche haben, was sich aber als problematisch erweist, denn der Staat Kalifornien verbietet die Frettchen-Haltung!

"Nun will das It-Girl gegen das Frettchen-Verbot, das verhindern soll, dass die Nagetiere Kinder oder andere Tiere angreifen, vorgehen. Dazu sagte Paris: “Wenn sie gut eingesperrt sind, dann sind sie die süßesten, liebenswertesten Kreaturen.”"

Hierzu stellt der GROSSKONZERN fest:

"Liebes Showbiz, liebe Paris Hilton,

nach Kenntnis des GROSSKONZERNs ist eines ganz klar: Frettchen gehören nicht zur Familie der Nagetiere. Frettchen sind Raubtiere. Bitte informieren Sie sich doch im Internet oder durch den Besuch einer Bibliothek mit Büchern zum Thema "Nagetiere", bevor Sie behaupten, Frettchen seien Nagetiere. Gerne empfehlen wir Ihnen Herrn Dr. Kurt Floerickes Werk "Nagetiere", in dem, der GROSSKONZERN verspricht es, bestimmt kein Frettchen zu finden ist.

Als Namensvorschlag für die beiden neuen Frettchen, Frau Hilton, empfehlen wir Ihnen 'Dumb & Dumber', raten Ihnen aber dennoch eher zum Kauf zweier Stachelschweine.

Vielen Dank und beste Grüße aus Berlin!"  

  •  
  • 0 Kommentare
  •  

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.

Zurück

< < März 2011 > >
S M T W T F S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Archiv

Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Newskick Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Slashdot Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blogmarks Information