Lieber Thalia-Mitarbeiter aus Berlin

Florian Lamp
19.04.2010

Gestern hatte ich Besuch von einem potentiellen Kunden von Ihnen, der "Deutsch für den Ausländer" in Ihrer Filiale bestellen wollte. Sie beschieden ihn mit der Aussage, dass "dieser Titel nicht mehr lieferbar" sei.

Dies ist eine Lüge und zudem geschäftsschädigend - schließlich sorgen Sie so dafür, dass potentielle Käufer von "Deutsch für den Ausländer" dieses Buch nicht mehr nachfragen und damit nicht mehr kaufen - weder beim Verlag GROSSKONZERN, noch bei Ihnen im Laden!

Jetzt fragt man sich als Verleger: Warum erzählen Sie so einen Mist? Sind Sie einfach zu faul, im Verzeichnis lieferbarer Büher nachzuschauen und dann direkt beim Verlag zu bestellen? Verkauft Thalia genug andere Bücher, so dass Ihnen der durch den Weiterverkauf von "Deutsch für den Ausländer" zukommene Gewinn wurstegal ist? Oder liegt es daran, dass die Bücher des GROSSKONZERN bei keinem der Barsortimenter direkt gelagert vorliegen, da sowohl Libri als auch KNV unverschämterweise mehr als 50 % Rabatt für die Bücher verlangen?

Bitte klären Sie mich auf.

Und bitte, lieber potentieller Kunde, der mich dann in meinem Hausflur antraf: Bitte meldenSie sich noch einmal, damit ich mit Ihrer Hilfe herausfinden kann, in welcher Thalia-Filiale schlechte Lügen verbreitet werden.

 

  •  
  • 0 Kommentare
  •  

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.

Zurück

< < April 2010 > >
S M T W T F S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Archiv

Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Newskick Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Slashdot Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blogmarks Information