Heinz Zacke vs. Nagetiere = 0:1

Florian Lamp
05.02.2011
Ziemlich zornig: Heinz Zacke

Heinz Zacke zürnt der Nagetiere! Zicke zacke Zagetiere!

Zkandal in Regenzburg! Rentner Heinz Zacke wollte fernsehen, zeine Lieblingszendung "Ruckzuck" oder diese eine lustige Show mit dem "Zonk", aber Puztekuchen! Stattdessen: "Geflimmere, Störungen, Totalausfälle". Zehr zehr zeltsam, das Ganze, dachte sich Heinz Zacke, verzuchte, per Telefon, per Email, per Stühlerücken und mit einer Seance, Kontakt zu Kabel Deutschland aufzunhemen, aber vergebens. Schließlich zückte er den Zinkkugelschreiber und schrieb:

"Verdammt und zugenäht! Sackzement! Ich habe zweihundertzwanzig Jahre bei der Deutschen Post gearbeitet und damalz gab es keinerlei Nagetiere, geschweige den "Verbissschäden"! Zerrt Euch in der Zentrale mal am Riemen, zögert nicht länger und zuckelt mit einem Reparaturteam hierher. Ich zeige Euch auch gerne den zutreffenden Kasten. Kommt schnell, ich zage sehr. Hein Zacke"

Und ziehe da: Kabel Deutschland sprach auch von möglichen Verbissschäden durch Nager wie Ratten oder Marder. Aber! Achtung! Marder (Mustelidae) gehören nicht zur Familie der "Nagetiere", sondern zu der Familie der "Hundeartigen Raubtiere" (Canoidae), zu denen unter anderen auch die Stinktiere gehören, aber das nur am Rande.

Allerdings gebe es uch noch andere Möglichkeiten, weswegen Heinz Zacke nicht Ruckzuck gucken konnte: Da wären zum einen "ein Stromausfall in einem Keller", zum anderen  ""Störstrahlungen“ durch Elektrogeräte und Funkgeräte".

Der rüstige Rentner hingegen will zunächst aufs Fernsehen verzichten und zockt in Zukunft lieber World of Warcraft. 

 

 

 

 

Albino-Eichhörnchen bringen Glück

Florian Lamp
03.02.2011
Ein süßes Eichhorn stampft die Welt kaputt. Danke, Albino Squirrel Preservation Society!

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Albino-Eichhörnchen in den USA Glück bringen. Das bestätigten mir gestern zwei Amerikaner, die auf verschiedenen Universitäten in den USA studiert haben und dort in die Kräfte des Albino-Eichhorns eingeweiht wurden.

Kein Wunder, dass es da gleich auch eine "The Albino Squirrel Preservation Society" gibt, denn wer kann es sich in heutigen Zeiten schon leisten, auf sein Glück zu verzichten? Interessant ist, dass Albino-Eichhörnchen besonders in Texas zu finden sind. Weit vorne bei den Sichtungen sind die University of North Texas und die University of Texas.

Aber die Bewegung zum Schutz der Albino-Eichhörnchen soll sich (natürlich) nicht nur auf die USA beschränken. So rufen die Anführer auf Ihrer Seite in einem bewegendem Appell dazu auf, selbst die Initiative zu ergreifen, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen, "eine Welt, in der ich aus einer Kloschüssel trinken kann, ohne krank zu werden" (vgl. Frank Drebin in "Die Nackte Kanone).

Hier der Aufruf:

Here at the ASPS, we believe that the fight for squirrel rights is a truly global cause. If you are interested in registering an ASPS chapter on your campus, please contact us for more information.

Even if your campus has yet to be blessed with an albino squirrel, we still encourage you to consider starting a chapter (you never know when an albino squirrel will be born).

Only through expansion can we truly pursue worldwide squirrel unity, and we hope you will consider joining us. 

Und bitte nie vergessen, ab und zu in der U-Bahn, bei einem Geschäftsessen oder einer Rede vor der UN-Vollversammlung den Satz "You never know, when an albino squirrel will be born!" mit Pathos in der Stimme und einer kleinen Prise Nachdenklichkeit auszusprechen (Klicken Sie bitte den Link an, scrollen dann nach unten und lernen Sie den Experte für "Angeregte Nachdenklichkeit" namens BrigGen Hans-Joachim Fischer kennen. Auf dem Foto mit der Maus verweilen und den wunderschönen Maxgoldtigen Titel "Angerege Nachdenklichkeit auch bei BrigGen Fischer" immer und immer wieder lesen).

Floericke-Online.de

Florian Lamp
02.02.2011
RIP Dr. Kurt Floericke (* 23. März 1869 in Zeitz; † 29. Oktober 1934 in Stuttgart)

Dr. Kurt Floericke lebt nicht nur in der Wiederveröffentlichung seiner "Nagetiere" weiter, sondern auch online. Hierzu sei auf die kleine Homepage des Floericke-Biografen Dr. Ulrich Franke verwiesen.

Dr. Franke gebührt großer Respekt, denn schließlich leitete er mit seiner Biografie Floerickes, "Dr. Curt Floericke. Naturforscher, Ornithologe, Schriftsteller", die Welle des Floericke-Revivals ein, auf der der GROSSKONZERN jetzt ganz vorne reitet.

Erschienen ist Dr. Frankes Dr.-Floericke-Werk bei Books on Demand und die ISBN-Nummer ist 978-3-8370-8545-7. Neben einem kurzen Abriss von Floerickes Leben findet sich eine beeindruckende Bibliografie der Werke Floerickes. Knapp 100 Bücher und mehr als 800 Zeitschriftenbeiträge listet Dr. Franke akribisch auf.

Wäre Floericke heutzutage noch lebendig, ich bin mir sicher, er würde bloggen, was das Zeug hält. So bleibt es nur Herrn Dr. Franke und dem GROSSKONZERN übrig, ihm die Ehre zu erweisen und auch im Internet an ihn zu gedenken. 

Das Jahr des Hasen auf Motor FM - und Dr. Kurt Floericke ist dabei

Florian Lamp
01.02.2011
Ein gern gehörter Radiosender beim GROSSKONZERN

Diese Chinesen! Während wir Mittleuropäer gesittet am 31.12. Silvester feiern und am nächsten Tag unser neues Jahr beginnen, müsen die mal wieder alles anders machen (vgl. Mit Stäbchen essen).

Morgen, am 2. Februar beginnt in China offiziell das Jahr des Hasen - und welches Buch könnte da besser ins Programm passen als Dr. Kurt Floerickes "Nagetiere"?

Richtig: Keines!

Und deshalb bitte ich hiermit alle - exklusive Herrn Lutz Brocker - um 16 Uhr das Radio einzuschalten und zwar beim schönen Sender Motor FM. Da läuft dann die "Morningshow am Nachmittag" und es könnte durchaus passieren, dass es etwas zu gewinnen gibt.

Am 14. Februar! Die große Nagetiere-Lesung!

Florian Lamp
31.01.2011
Keine Bange: Es herrscht kein Frackzwang!

Am 14. Februar schon ist es so weit: Der Salon Adler & Söhne präsentiert Dr. Kurt Floerickes Meisterwerk "Nagetiere"!

Auf der Bühne werden die Herren Cord Riechelmann und Herausgeber Jan Neersö Platz nehmen und neben dem Vortrag von Floericke-Sentencen auch mit dem Publikum und miteinander über Nagetiere ganz im Speziellen, die Naturwissenschaft zu Beginn des 20. Jahrhunderts sowie die Fund- und Entstehungsgeschichte des zweiten GROSSKONZERN-Werks diskutieren.

Die Örtlichkeiten stellt freundlicherweise das Soupanova zur Verfügung und wir laden hiermit alle Freunde, Bekannte und Förderer des GROSSKONZERNs herzlich dazu ein, einen schönen Abend mit einem außergewöhnlichen Buch und ebensolchen Diskutanten zu erleben.

< < Juni 2017 > >
S M T W T F S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Archiv

Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Newskick Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Slashdot Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blogmarks Information