Vor mir die Welt - und "Nagetiere" sind mit dabei

Florian Lamp
20.01.2011
Bitte täglich lesen!

Meike Winnemuth saß bei meinem dritten Versuch, mir bei "Wer wird Millionär?" eine Million zu kaschen, rechts neben mir und kam mir zuvor. Und auch, wenn das jetzt blöd klingen mag, aber ich habe mich kein bisschen geärgert, dass Sie richtig viel gewonnen hat und ich nichts.

Denn Meike hatte es einfach verdient.

Jetzt allerdings beneide ich sie schon ein bisschen, denn die nächsten 12 Monate ist sie auf großer Fahrt und wird 12 Weltstädte besuchen und dort jeweils einen Monat leben, sich treiben lassen und dabei richtig etwas erleben.

Und weil Meike so ein toller Mensch ist, erzählt sie davon all den Menschen, die nicht 500.000 Euro gewonnen haben - und zwar in ihrem Blog "Vor mir die Welt". So kann man in der ersten Reihe dabei sein, wenn Sie an einem Festival namens "U can Ukulele" teilnimmt, "Eine-Million-Dollar-Kuchen" isst und Menschen dabei zuschaut, wie sie sich Samstagmorgens bei strömendem Regen im Park prügeln.

Und jetzt hat sie zusätzlich noch dafür gesorgt, dass der GROSSKONZERN die erste Rezension, die auf australischem Boden geschrieben wurde, vorweisen kann.

Hier findet man sie und das Thema ist natürlich Dr. Kurt Floerickes "Nagetiere".

 

 

  •  
  • 0 Kommentare
  •  

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.

Zurück

< < Januar 2011 > >
S M T W T F S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Archiv

Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Newskick Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Slashdot Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blogmarks Information