GROSSKONZERN erobert Ungarn

Florian Lamp
01.06.2010
Solymar 2010: Károly Varga überreicht "Deutsch für den Ausländer" feierlich an eine nette Bibliothekarin.

Endlich ist es so weit! Nach den USA, Österreich, der Schweiz, Spanien, Teneriffa, Italien (Ciao Bello, Marco!) und Georgien hat der GROSSKONZERN auch Ungarn erobert.

Herr Károly Varga, seines Zeichens vielleicht einer von sieben ungarischen Olympia-Siegern in Moskau 1980 im Schießsport "Kleinkaliber liegend" (laut Wikipedia stellte er den damaligen Weltrekord ein und das alles, obwohl er sich kurz zuvor noch seine Schusshand gebrochen hatte!), übergab im Rahmen einer kleinen Feierlichkeit ein Exemplar von "Deutsch für den Ausländer" an die Bibliothek in Solymar, einen kleinen Ort im Speckgürtel Budapests.

Dank unseres Buchs in Solymar wird bald kein deutscher Tourist mehr folgende Frage stellen: "Beszél itt valaki németül?"

Bleibt dem GROSSKONZERN auf seinem internationalen Feldzug nur eines: Köszönöm, Károly!

 

  •  
  • 0 Kommentare
  •  

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.

Zurück

< < Juni 2010 > >
S M T W T F S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Archiv

Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Newskick Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Slashdot Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blogmarks Information